TRANSPORTSCHEIN


In der Regel haben Sie Anspruch auf einen Transportschein, sofern die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel nicht möglich ist, in folgenden Fällen:

  • ambulante Operation
  • Stationäre Aufnahme / Entlassung
  • vor- oder nachstationäre Behandlungen

Ihrer Krankenkasse übernimmt in bestimmten Fällen auch die Kosten für ambulante Fahrten. Dazu brauchen Sie eine schriftliche Genehmigung von Ihrer Krankenkasse. In der Regel sind das Fahrten zu folgenden Behandlungen:

  • Dialyse,
  • Strahlentherapie,
  • Chemotherapie,
  • andere hochfrequente Behandlungen
  • ambulante Fahrten, falls Sie aufgrund besonderer Schwerbehinderungen (z.B. Kennzeichen aG, Bl, H, oder Pflegestufen 2 oder 3) eine Genehmigung Ihrer Krankenkasse haben

Fahrpreis:
Den Fahrpreis rechnen wir auf der Grundlage von Verträgen direkt mit Ihrer Krankenkasse ab.

Zuzahlung:
Falls Sie nicht von Zuzahlungen befreit sind, entrichten Sie bitte Ihren Eigenanteil in Höhe von 10%  des Fahrpreises (mindestens 5,00 € - maximal 10,00 €) im Taxi.

 

Fahrschulausbildung

Die *Praxisausbildung in den Klassen B, B96, BE* 
kann nun wieder unter strenger Einhaltung von Infektionsschutzmaßnahmen stattfinden.
Wir informieren Euch gesondert darüber, was hier zu beachten ist.
 
Die *Praxisausbildung Moped und Motorrad* läuft sehr gut. 
Wir bitten die Fahrschüler, die noch keine eigene Schutzkleidung haben, dringend darum, sich die noch fehlenden Sachen zu besorgen und uns zu informieren, wenn alles vollständig ist. Dann kann die Ausbildung beginnen und ihr könnt die Saison noch intensiv zum Fahren nutzen.
 
Die *theoretischen und praktischen Prüfungen* bei unserer Prüforganisation DEKRA sind wieder angelaufen. Wir bitten um Info per WhatsApp, wenn ihr zur Theorieprüfung gehen möchtet.
 
Die *Führerscheinstelle Nordhausen* ist ab nächster Woche wieder zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar. Die Abgabe des Antrags auf Erteilung einer Fahrerlaubnis ist aber nur *nach vorheriger Terminvereinbarung* möglich.
Bei *Erste-Hilfe-Kursen* kommt es im Moment zu Verzögerungen. Deshalb nimmt die Führerscheinstelle aktuell Eure Anträge auch ohne Erste-Hilfe-Nachweis entgegen und erteilt einen Prüfauftrag. Die Bescheinigung über die Teilnahme am Erste-Hilfe-Kurs müsst ihr dann im Laufe Eurer Fahrausbildung nachreichen.
 
Sollten noch Fragen offen sein, schreibt uns

Weiterlesen …